Minikurztrip: Hamburg.

Es war sehr kurz, aber wunderwunderschön. Donnerstag früh um 6 ging es mit der wohl schlimmsten Mitfahrgelegenheit los. Ich hab nicht viel mitbekommen, da ich geschlafen habe. Aber schon, dass ich mitbekam, dass der Fahrer kurz vor Hamburg eine Hand am Handy anhatte, in der anderen einen Kaffeebecher und somit mit dem Handgelenk lenkte und außerdem dem vor uns mindesten 4x fast auffuhr, reichte mir eigentlich. Doch als wir endlich heil am Ziel ankamen, erzählte mir mein Freund, dass er nicht schlafen konnte, da der Fahrer gleich am Anfang auf der Autobahn kurz eingenickt ist, während (!!) des Fahrens!! Ich konnte es kaum glauben. Nunja, wir leben noch. Ich kann euch nur abraten auf mitfahrgelegenheit.de mit einem gewissen Ludwig mitzufahren. Tut das bitte nie! Nunja. die Fahrt war also der reinste Horror, aber der Rest war sehr schön. Das Wetter war perfekt. Viel Sonne, Wärme, aber genau die richtige Brise Nordwind, damit es nicht zu heiß wurde. Am ersten Tag hab ich meine Kamera im Rucksack vergessen, so dass es von der ersten Hälfte durch die Stadt laufen leider keine Bilder gibt. Natürlich musste ich unbedingt zu Monki :D (Ergebnis: 3 Oberteile). Dann ging es in den Urban Outfitters und AA, für meine Begriffe einfach viel zu teuer. Deshalb behielt ich mein Geld. Danach ging es erstmal ins Hostel, was recht schön war. Alles sehr sauber und eben günstig. Und abends machten wir uns auf den Weg zur Trabrennbahn. Es war einfach so cool :D Zwar schraubten wir den Altersdurchschnitt wahnsinnig nach unten, aber das war uns egal. Die netten Leute haben uns auch alles schön erklärt, sobald wir eine Frage hatten (hatten wir genug!) Und bei 3 Rennen haben wir uns auch getraut zu wetten. 1.: 3 Euro Wetteinsatz, 3 Euro gewonnen :D 2.: 2 Euro Wetteinsatz, 2 Euro verloren. 3.: Ich habe das erste Mal auf ein Pferd gesetzt, was nicht zu den Favoriten gehörte, aber es war ein Pferd aus Frankreich und ich hab 5 Euro gesetzt, was ziemlich riskant war :D In den ersten 2 Runden war das Pferd auch immer auf den hinteren Plätzen und DANN plötzlich war esunter den ersten 3 und ich gewann 8 Euro :D ZUUU gut. Jap. Danach war wir ziemlich ko und müde, also sind wir gleich zurück zum Hostel und lagen mit Gute-Nacht-Astra-Bier im Bett.
Am zweiten Tag war es dann noch heißer. Ach übrigens, der Wetterbericht sagte, dass es Donnerstagabend regnen sollte und Freitag den ganzen Tag gewittern. NICHTS davon stimmte. (Zum Glück für uns) Jedenfalls sind wir an den Hafen und dann noch ein bisschen irgendwo herumgelaufen. Bis wir total ko waren und dann nur noch auf die Rückmitfahrgelegenheit warteten. Die das genaue Gegenteil von der Hinfahrt war. Souveräner Fahrer, klimatisiertes Auto (denn auf der Hinfahrt machte der Fahrer die Heizung auf 25 Grad, fragt mich nicht...es war die reinste Hölle- im wahrsten Sinn...). Und gestern Abend kam ich dann sehr zufrieden zu Hause an. Das war mein kleiner Bericht. Vielleicht hat ihn der ein oder andere von euch auch gelesen :D Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit, auf Wiedersehen.
(JA, letzter Satz geklaut.)
 

Kommentare :

  1. Ouh, tut mir leid mit der Mifa Oo Ein paar Idioten gibt es ja immer irgendwo...krieg gerade Sehnsucht nach HH. Sollte bald mal meine Freundin dort besuchen fahren.

    AntwortenLöschen
  2. Scheee :) Mein Hamburgtrip war ja auch so kurz, aber auch schön :)

    Wie gehts sonst so?

    AntwortenLöschen