Was mir fehlt.

Einige von euch wissen ja schon, dass ich nach dem Abi für 10 Monate (September 2007-Juli 2008) als Au-Pair in Paris war. Und zur Zeit denke ich wieder an die tolle und auch anstrengende Zeit zurück. Schön wars. Okay, ich will nicht unbedingt wieder als Au-Pair arbeiten, aber es war eine sehr gute Erfahrung. Ich hatte Glück mit der Familie und nach dem ersten Monat hatte ich auch das jüngste Mitglied (siehe Foto) Béatrice im Griff. Außerdem waren die Wochenenden das Tollste überhaupt. Paris ganz für mich allein, für mich und die neugewonnenen Freunde, mit einigen davon bin ich noch in Kontakt und mit einem Mädchen treffe ich mich noch regelmäßig, auch wenn uns ca 500km trennen. Die Zeit war toll. Jetzt, mit meinen 23 Jahren würde ich dort einiges anders machen, aber wer weiß schon, ob das überhaupt besser gewesen wäre?! (:





1 Kommentar :

  1. Ach Gottechen, wie jung und süß du da aussiehst! *_*
    Irgwie erinnert mich das Foto gerade an die Selena Gomez (oder wie heißt die nochmal?!)

    AntwortenLöschen