2011



Vorherrschendes Gefühl für 2012?
Vor ein paar Wochen wäre es wahrscheinlich noch "Angst, Stress in den ersten Monaten, Ungewissheit, Angst vor Abschieden, aber wieder ein neues Land erkunden" gewesen. Mittlerweile blicke ich recht entspannt dem nächsten Jahr entgegen und hoffe, dass alles so kommt, wie ich mir das vorstelle...oder besser.
Was hast du in diesem Jahr das erste Mal getan?
Ein Praktikum in einer weit entfernten Stadt absolviert, auf dem Hurricane gewesen (dank Thang <3), Internetmenschen in Echt getroffen, Erasmussemester abgeschlossen und mich von viel zu vielen, lieben Menschen verabschiedet, Clueso angepöbelt, meine Angst überwunden <3
2011 leider gar nicht getan?
Ich war nicht im Urlaub. 
Was hast du in diesem Jahr vermisst? 
Meine Schwester. Mein Fahrrad in Lille.

Was war dein Lied 2011?
Borgore - Love und Lieder von den Crystal Fighters
Deine CD des Jahres?
Platte -> The Shins
Was war dein Film des Jahres?
Da könnte ich mich nicht nur auf einen Film festlegen.
Welche Serie hast du dieses Jahr am häufigsten und am liebsten gesehen?
Misfits, My Name Is Earl, Die Dinos
Welches Buch war das Beste, das du in diesem Jahr gelesen hast? 
Ich habe dieses Jahr leider viel zu wenig gelesen...zumindest was nicht für die Uni war :/
Dein Wort des Jahres? 
Dämmeln. Putey.
Zugenommen oder abgenommen?
ein bisschen zu
Stadt des Jahres? 
Lille <3 (immernoch...Herzstadtblues)


Haare länger oder kürzer? 
Länger
Glücklicher oder „deprimierter“?
Glücklich.
Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Kurzsichtiger
Mehr ausgegeben oder weniger?
Bestimmt mehr.
Krankenhausbesuche? 
Einen betrunkenen Auslandsstudenten mitten in der Nacht in Hamburg aus dem Krankenhaus abholen..
Essen des Jahres?
Cheeseburger et Frites aus der Friterie in Villeneuve (ich fang gleich an zu heulen, eh)


Person, mit der du am häufigsten telefoniert hast? 
Mama und Oma und Opa aus J. 
Person, mit der du am häufigsten gechattet hast? 
Mit dem besten Freund.
Die schönste Zeit verbracht mit? 
Mit den Erfurtleuten, mit ihm, mit den Lilleleuten, mit den Internetmenschen, mit der Familie, mit Laure.
Die meiste Zeit verbracht mit? 
Ihm, Familie.
Erkenntnis des Jahres?
Es lohnt sich manchmal Dinge einfach auszuprobieren und den Kopf mal auszuschalten.
Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können? 
Schnee, Unistress.
Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Es zu versuchen.
Schlimmstes Ereignis?
Der Abschied von den Erasmusleuten. (gleich fließen Tränen...) Manche von denen werde ich wahrscheinlich nie wieder sehen.

Schönstes Ereignis? 
Der letzte Monat in Lille, Hurricane, Hamburg mit ihm.
2011 war … ? 
Neu. Anders. International. Auf und Ab von Emotionen. Abschied. Wiedersehen. Lachen. Tränen. Party. Spontan. Wundervoll. Glitzer.

1 Kommentar :

  1. Schöner Rückblick. Ich kann dich so verstehen wegen dem Cheeseburger. Thihi, du hast auch so "mit ihm"-Kram^^

    Und ja HMABURG. Das ist so genial :) Thihi^^

    AntwortenLöschen