Wie war eigentlich München? Teil I [Reise]

München war toll. Freitag nicht so, da es geregnet hat wie verrückt. Deshalb änderten wir unser Programm komplett, gingen Freitag shoppen und abends in das nächst beste Restaurant in unserer Nähe, dann früh ins Bett um für Samstag fit zu sein. Das war eine sehr gute Entscheidung, denn Samstag war das wundertollste Wetter: sonnig, nicht zu warm und nicht zu kalt und vor allem trocken. Wir machten unsere eigene kleine Stadtführung, gingen im Hofbräuhaus Weißwurst und Brezn frühstücken, gingen im Englischen Garten spazieren, tranken Bier und machten viele Fotos. Wie die Touris eben. Waren wir ja auch. München ist wirklich eine wunderhübsche Stadt, aber Samstagnachmittag ist die Innenstadt für mich ein kleiner Albtraum. Touris ohne Ende mischen sich mit den Einheimischen, die shoppen gehen wollen. Viiiiel zu voll. Und München, deine Preise. JAAA, ich weiß, es ist nun mal München, München ist teuer und mit Erfurter Preisen sollte man sowieso nichts vergleichen. Aber tut man dann eben doch. Wir waren abends noch im Atomic Café feiern und nutzten (glücklicherweise) den kostenlosen Eintritt vor 23 Uhr aus, denn die wollten doch tatsächlich 8 Euro Eintritt. Das war ja nicht mal irgendein besonderer Club mit besonderen DJs oder so, sondern ein abgeranzter Raum und die Musik war ok und es hat auch Spaß gemacht, aber 8 Euro wären mir zu schade gewesen. Denn was besonderes war es nicht, es hat mich sehr an Samstagabende in der Engelsburg in Erfurt erinnert, nur dass man da 3 Euro Eintritt zahlt. Über die Getränkepreise möcht ich fast gar nicht sprechen, aber 8,50 Euro für n Cuba Libre. Und nicht mal ein großer, das war so ein minikleines Glas. Für einen großen Cuba Libre bezahle ich hier 3,80 Euro. Dafür kriegt man in München im Atomic Café eine 0,33l Flasche Bier. HA. Nun ja. Das musste mal raus, war ja für mich auch nur einmal n bisschen mehr ausgeben, ne? Aber ich hab mir die ganze Zeit gedacht: "Mein Gott, wie finanzieren sich denn die Studenten?" Das war jetzt eher eine Aneinanderreihung meiner Gedanken zu der Münchenreise als ein Reisebericht, aber was soll's. München war schön und das Wochenende hat auch gereicht, also falls man nicht unbedingt eine 10-Stunden-Fahrt nach München vor sich hat, lohnt sich ein Wochenende dort auf jeden Fall. :)

 
Sozusagen ein ungewolltes Outfitbild hinterm Dom: Bluse: New Yorker, Cardigan: Zara, Shorts: Monki, Tasche: 5 preview, Schuhe: Vans

 
Tourifoto auf dem Viktualienmarkt.

 
Die Surfer am Eisbach.

 
 
Im Englischen Garten.

 
Im Biergarten am Chinesischen Turm.

Und was ich so in München kaufte:

 
Mein Gott, wie teuer ist L'Occitane bitteschön? Ich wusste ja, dass es recht teuer ist, aber soooo viel? Für ne Handcrème 27 Euro, SRSLY? Diese beiden gab es im Set und waren auf 7,50 Euro reduziert und ich kann jetzt schon sagen, dass die Crème gut wirkt, aber es deutlich billigere Varianten gibt!

 
 
Dieser Laden war so hübsch eingerichtet, dass ich mir unbedingt etwas kaufen musste. Also die hatten das auf jeden Fall voll drauf mit der Kundenmanipulation. Fast kaufte ich mir ein Kleid für 30 Euro, was ich zum Glück doch nicht tat, denn es war hübsch, aber nur okay hübsch und deshalb entschied ich mich für die deutlich billigeren Schmuckstücke. :) Es folgt noch ein Instgram-München-Post. Ich wollte nur nicht so viele Fotos in einen Post hauen.


Wart ihr schon mal in München oder kommt ihr sogar aus der hübschen Großstadt?


Kommentare :

  1. Ich wohne in München, bin aber Zugezogene. Hab den Post nun grad durch Zufall entdeckt und er hat mich zum grinsen gebracht - wirklich schöne Fotos. Ich weiß die Stadt aber (wie das nun mal ist, wenn man irgendwo wohnt) gar nicht ausreichend zu schätzen... müsste das wirklich mehr nutzen:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Erfurt war ich auch vor kurzem, hat eine total tolle Innenstadt. Da dachten wir auch nur, hier könnten wir es aushalten!:) Fands so schön "entspannt, aber nicht leblos" und eben echt schön!

      (haha, nun sieht das aus, wie ein Selbstgespräch!)

      Löschen
  2. Schön, wenn ihr Spaß hattet. Hat dir die Weißwurst denn nun geschmeckt und wie waren die Brezeln?^^
    Ich muss auch immer grinsen, wenn du so Sachen sagst wie: Hier ist es ja so teuer :D Scheinbar gibt es echt so krasse Unterschiede da. Ich dachte ja das wäre nur mit den Mieten so, aber auch hier in BW ist das normal, dass man so viel Eintritt zahlen muss oder die getränke so viel kosten. Leider.

    Als ich am Sonntag aus dem urlaub zurückgefahren bin mussten wir ja wieder durch die SChweiz und waren halb am Verhungern und weil alles sooo teuer war sind wir im Burger King gelandet (wir hatten die Hoffnung, da kostet es immer gleich viel). Naja... eher nicht. Ein kleines Menü kostet da 12 Euro! Soviel zum Thema teure Gegenden: geh nicht in die Schweiz :P

    Liebe Grüße
    romy

    AntwortenLöschen
  3. sehr sehr schöne fotos :) und das outfit gefällt mir auch gut :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh ich liebe München! Die Stadt ist so super schön! Und die Handcreme hab ich auch, einfach genial und die Hände sind super gepflegt ;)
    Schau doch mal bei mir vorbei, würde mich total freuen! :D

    http://maximus-mini-style.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen Kommentar. Aber slebst, wenn es so ist, wie du sagst, passiert, das was passiert, was ich nicht verstehe (zusammenziehen etc.). Naaja, ich sollte mich tolleren typen widmen^^

    Irgwie hast dus mit deinen "scheinbar zu kleinen Brüsten", was :D Ich meine du bist doch schlank, da ist es recht normal, dass du nicht soo eine große Oberweite hast. Und ich finde das passt alles, so wie es ist. Also, dass Taillengürtel trotzdem gehen, aber vom Stil her ist es vielleicht nicht so deins, das mag sein.
    Und wo ist bitte dein Bauch? Was hab denn dann ich? o.O :D

    Wie du weißt komme ich seeeehr gerne mal zu dir nach Erfurt, wir müssen eben nur mal schauen, wann. Aber du meintest ja dieses Jahr geht es nicht mehr :D

    Wo wir grad bei Reisen sind: ich habe eben auch meinen ersten Post zu meinem Urlaub gebloggt :)

    AntwortenLöschen