Die Sache mit dem Spenden/ etwas Gutes tun.

Es ist Vorweihnachtszeit und neben Wunschlisten der konsumverrückten Menschen (ja, auch ich) denken glücklicherweise auch einige von uns an die, die nicht so viel haben. Es wird also gespendet, verschenkt und geredet. MyStyleHit hat zu einer Aktion "Blogger helfen" aufgerufen. [KLICK] Ich möchte gar nicht so groß darüber meckern, denn dadurch, dass MyStyleHit diese Spendenaktion durchführt, sind vielleicht viele darauf gekommen, die das sonst nicht so machen. Allerdings sehe ich ein klitzekleines Problem. Zunächst einmal gehen die Erlöse (sei es Geld/Schminke/Klamotten oder was weiß ich) nach Münster zu MyStyleHit und von da aus geht es dann zu den Tafeln und zur Kinderkrebshilfe Münster. Ich find das wirklich sehr gut. Jedoch sollte man vielleicht mal nicht so weit denken und überlegen wie es in der eigenen Stadt aussieht. Auch nebenan gibt es Menschen, die sich über einen neuen schicken Pullover freuen. Wieso also kramst du nicht deine ungetragenen Klamotten zusammen und machst dich auf zur Tafel in DEINER Stadt oder zu anderen gemeinnützigen Organisationen in der Nähe. Zum einen kannst du persönlich vorbeigehen und deine Sachen abgeben und Menschen in deiner unmittelbaren Umgebung helfen und dir ein breites Lächeln abholen. Zum anderen werden Portokosten gespart und du tust auch ein kleines bisschen was für die Umwelt, wenn dein Hilfspäckchen nicht noch mit dem Postauto durch ganz Deutschland kutschiert werden muss. :)

Wie gesagt: das soll nicht GEGEN die "Blogger helfen" Aktion von MyStyleHit gehen, ganz und gar nicht. Ich finde es sehr gut, dass das Team darauf aufmerksam macht und sich darum kümmert. Meine Meinung ist nur, dass wir überall Menschen eine kleine Freude bereiten können. :)

Weiterhin geht es auch gar nicht darum, dass ihr einen riesigen Sack voll Klamotten abgebt, es zählt die Geste und wenn es nur ein Pullover oder eine hübsche Tasche ist - egal. Irgendwer da draußen wird sich sehr darüber freuen. Also macht mit! Ob nun bei der MyStyleHit Aktion oder ob du dich selbst drum kümmerst, hauptsache du machst was. ;)

1 Kommentar :

  1. Recht hast du, ganz egal wie man hilft! Wir geben unsere Klamotten normal immer den Polinen mit die bei meine Oma pflegen, die verteilen es dann in ihren Familien die auch nicht haben. Die freuen sich auch immer sehr darüber, aber ja so gemeinnützige Organisationen können das ja auch immer sehr gut gebrauchen. Wir schauen allgemein in unserer Familie um Weihnachten immer wo wir ein bisschen helfen können und bringen auch immer Futter und Altpapier zu solchen Tierpflegestationen, die Tieren helfen ohne dass es bezahlt wird. Die freuen sich auch immer sehr! So oder so ein toller Aufruf!

    AntwortenLöschen