Sponsoring und Co auf Blogs.

Dass Blogs Produkte geschenkt oder für Blogposts Geld bekommen, müsste mittlerweile bekannt sein. Mein Blog ist jetzt nicht so riesig groß, aber auch ich durfte schon mal ein kleines Taschengeld verdienen und mir hübsche Dinge aussuchen. Dass ich dieses Posts als gesponsert kennzeichne, ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Außerdem werde ich hier auf MEINEM Blog MEINE Meinung wiedergeben. Das heißt also, wenn ich Produkte zugeschickt bekomme, die mir nicht gefallen, werde ich sie nicht zeigen oder ich zeige sie und sage, dass ich sie nicht schön finde. Wenn ich Produkte zugeschickt bekomme, die ich hübsch finde, die sich aber nicht gut anfühlen o.Ä. werde ich das auch sagen. 

Wenn eine Firma also von euch verlangen sollte, eure kostenlos zur Verfügung gestellten Produkte NICHT als diese zu kennzeichnen, wehrt euch dagegen. Zur Not müsst ihr halt darauf verzichten ODER die Firma sieht ein, dass sie dich kleinen (oder auch großen) Blogger nicht als billige Werbung ausnutzen kann und kommt dir doch noch entgegen. Vielleicht auch nicht. Aber hey, mir ist es wichtig, dass auf diesem Blog auch nur das Platz hat, was mich bewegt, was ich denke und dass ich ehrlich gegenüber meinen Lesern bin. 

Das war ein kleiner, unstrukturierter Post, den ich schreiben wollte, für den ich aber jetzt nur fünf Minuten Zeit hatte. :D Ich hoffe ihr versteht trotzdem was ich sagen will. ;)



Kommentare :

  1. Also ich hab damit ja noch gar keine große Erfahrung. Hab glaub nur einmal ne Kette und n Anhänger bekommen, dafür, dass ich den DaWanda Shop vorgestellt hab. Jetzt grad nen Zipper, wobei das n Freundschaftsdienst war :-D Derjenige weiß nämlich gar nicht, dass ich blogge ^^
    Ansonsten schreib ich natürlich wenn ich von Produkten begeistert bin. Aber an sich mit Sponsoring hatte ich bisher noch nichts am Hut.
    Aber was macht das für nen Unterschied wenn die NICHT wollen, dass mans kennzeichnet? Einfach nur, dass die Leute denken, man fand das einfach sau geil??? Oder steh ich grad aufm Schlauch?
    Ehrlich gesagt acht ich null drauf, was bei wem jetzt gesponsored ist, weils mir am ende egal ist, wenn mir der Look an sich gefällt. Und wenn ich was geil find kann ichs mir entweder leisten, oder halt nicht :-D Und wenn ichs mir so absolut gar nicht leisten kann, dann geh ich immer schonmal davon aus, dass es nicht selbst gekauft wurd :-D

    Also ich hab letztens mal gesehen wie ne Bloggerin in der Luft zerrissen wurd weil ihr Outfit so viele "zur Verfügung gestellte" Produkte beinhaltet hat. Das war schon echt krass, denn wenn man mal ehrlich ist, würde keiner Nein sagen zu Klamotten die er so bekommt?!
    Ich kanns total verstehen wenn man etwas in den Himmel lobt, was absolut nicht zu einem passt, aber jemanden einfach nur nieder machen weil ers eben soweit gebracht hat find ich etwas traurig.

    So oder so, ich finds immer wieder schön, wenn das Thema mal angeschnitten wird oder man was dazu lernt. Und dein Foto ist super schön! siehst klasse drauf aus und die hellen Farben gefallen mir auch voll an dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Genau so sehe ich das auch! Mein Blog ist noch recht klein, aber ich habe letztens auch eine (die erste) Kooperationsanfrage bekommen. Anfangs hörte sich alles super an, ich sollte einen Artikel über die Produkte schreiben, aber - und das war der Hit - den Namen der Firma nirgendwo erwähnen, und auch nicht, dass ich die Produkte kostenlos zugeschickt bekommen habe. Ich sollte die einzelnen Produkte nur irgendwo im Text verlinken, aber keinesfalls irgendwelche Tags setzen. Ich hab dann geschrieben, dass ich das so nicht möchte und dann war Funkstille. War mir egal. Als ich dann aber kurze Zeit später auf diversen anderen Blogs genau diese Artikel gesehen habe, mit versteckten Verlinkungen, hab ich nur gedacht, wie blöd, dass ihr euch darauf eingelassen habt. Denen war Transparenz dann wohl egal. Geht gar nicht!
    Wie auch immer, hauptsache man bleibt sich selber treu :)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist vor allem auch eine rechtliche Frage. Werden gesponserte Posts nicht als solche gekennzeichnet, kann fix mal eine Abmahnung ins Haus geflattert kommen. (Aus dem Wissensschatz einer Medienmanagement-Studentin ;) )

    AntwortenLöschen