Kochen in 20 Minuten [Bloggerparade]


 
Die liebe Mella hat zur Bloggerparade aufgerufen und da mache ich natürlich mit! Und zwar geht es genau darum, worum es mir beim Kochen schon immer geht: schnell, bitte! Und zwar in 20 (+/- 10) Minuten! Gesund würde Mella auch noch gern haben, aber das krieg ich nicht so ganz hin. Zwar sind die Rezepte, die ich zeigen werde auch nicht ungesund, aber eben auch nicht obermegamäßig gesund, sondern ganz normal. Der treue Leser wird ein paar Rezepte schon kennen. 

 
Beginnen wir mit meinem allerliebsten Rezept! Dem Paprika-Gnocchi-Auflauf. Der dauert ungefährt 30 Minuten, in der Zubereitung aber nur 10. Und zwar kocht ihr die Gnocchi (eine Packung) nach Anleitung. Währenddessen schnippelt ihr eine kleine Zwiebel klein und 1 - 2 Paprika in Würfel. Die werden in der Pfanne ein wenig angebraten und gewürzt (was ihr wollt, ich nehme Pfeffer, Salz, Paprika). Dazu gebt ihr nun eine Packung Paprika-Chili Brunch und füllt die leere Schachtel mit 3/4 Wasser und gebt sie auch mit in die Pfanne. Kurz aufköcheln lassen und zum Schluss die fertigen Gnocchi und die fertige Soße in eine Auflaufform geben, geriebenen Käse drüber und für 20 Minuten in den Ofen. Fertig. :)
Das nächste Rezept habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr gekocht, sollte ich aber unbedingt mal wieder in Angriff nehmen: Putenzucchinipfanne mit Reis. Während der Zubereitung könnt ihr bereits den Reis kochen. Zuerst schneidet ihr eine Zucchini in Würfel und die Putenbrust in Streifen und gebt sie nacheinander in eine Pfanne zum Anbraten. Auch hier wird das Ganze wieder nach Geschmack gewürzt (ich nehme wie immer Pfeffer, Salz und Paprika). Dazu kommt noch ein wenig Tomatenmark und ihr lasst den Inhalt kurz ein wenig braten. Danach kommt dann, je nachdem wie ihr die Konsistenz mögt, ein wenig Frischkäse und Sahne (ich benutze Rama Creme Fine) hinzu und rührt alles unter. Zum Schluss kommt ein wenig Streukäse darüber, welchen ihr schmelzen lasst und dann ist es auch schon fertig.

Und mein letztes Rezept, welches ihr noch nicht kennt, ist eine Reispfanne. Hierfür kocht ihr wie immer den Reis nach Angabe. Währenddessen schnippelt ihr all das Gemüse, was ihr mögt, klein. Ich hatte eine Zucchini und Paprika und außerdem noch Tiefkühlgemüse mit Möhren, Erbsen und Mais. Das Gemüse gebt ihr in die Pfanne und lasst es anbraten, würzt es gut (ich habe Cayenne Pfeffer, Salz, Paprika, Chili, Koriander benutzt) und lasst es weiter anbraten. Ich habe noch einen Tropfen von scharfer Sauce hinzugegben und zum Schluss das Ganze gut mit Sojasoße abgelöscht. Schließlich gebt ihr den Reis noch kurz mit in die Pfanne und mischt alles gut durch. Das war's schon. Ich habe noch Röstzwiebeln auf das fertige Gericht gegeben. :)

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren. :) Ich möchte noch klarstellen, ich bin keine gute Köchin, kenne mich nicht sonderlich mit Gewürzen aus und genau deshalb halte ich meine Rezepte so simpel wie möglich. Da ich außerdem ziemlich faul bin, präferiere ich natürlich auch die schnellen Gerichte. Ich hätte euch hier sämtliche Rezepte aufzählen können, die ich je kochte, denn alle gehen immer ziemlich schnell. :D Das hier aber ist eine kleine Auswahl und ich hoffe sie gefällt euch.

Wenn ihr jetzt auch Lust bekommen habt, an der Bloggerparade teilzunehmen, dann folgt einfach diesem Link! Ihr habt noch bis zum 22.09. Zeit und es reicht auch ein einzelnes Rezept! Also keine Sorge. :)

Kommentare :

  1. Das klingt beides sehr lecker :)! Ich sollte auch mal wieder frisch kochen.. *rührt gerade einen Instant-Kartoffelbrei zusammen* Humm...

    AntwortenLöschen
  2. Die Rezepte werde ich nachkochen! Schnell und lecker ist immer gut!!! LG :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, danke für die Idee, eine Soße aus Frischkäse zu machen. Das werd ich mal ausprobieren müssen, da gibt es ja auch super viele Geschmacksrichtungen!

    LG
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das ist mal kochen nach meinem Geschmack: Schnell, einfach und lecker! Sieht toll aus! Werd ich bestimmt mal ausprobieren :)
    http://plusminusblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Hach, der gute Gnocciauflauf. Der war lecker <3
    Danke, dass du bei meiner Blogparade mitgemacht hast :*

    AntwortenLöschen
  6. Der Auflauf sieht echt wahnsinnig lecker aus! Ich mag Aufläufe richtig gerne :)

    Bei mir läuft im Moment eine Verlosung, würde mich freuen, wenn du mal vorbeischauen würdest!
    http://good-morningstarshine.blogspot.de/2014/09/2-jahre-goodmorning-starshine-giveaway.html

    AntwortenLöschen