Food Diary

Ich habe wieder meine Paintskills ausgepackt, um euch mit einer hochprofessionellen Collage mein Essen zu präsentieren, welches mit aller Mühe von einem Foodstylisten präpariert wurde um so geschmackvoll und ästhetisch aussehen zu können. Das Ganze passierte sowas von professionell, dass ich ganz crazy mal zwei unterschiedliche Schriftarten benutze. Auwei. Aber egal. Es geht um das Essen und nicht wie es aussieht oder dargestellt wird. Deshalb Vorhang auf:
Ich habe immer unterschiedliche Phasen was am frühen Morgen so auf meinen Teller kommt. Letzten Frühling bis Herbst kam eigentlich nur das Knusperbärmüsli mit Dinkelflakes von Alnatura mit Obst meiner Wahl hineingeschnibbelt in die Frühstücksschale. Irgendwann konnte ich es nicht mehr sehen und jetzt bin ich seit Herbst in der Toastiephase. Wenn das alle ist, muss Brot her. Aber normalerweise mache ich mir immer zwei Toasties mit Käse oder Wurst und eine Tasse Grüntee dazu. Wenn ich Zeit habe, mache ich mir dann noch einen Smoothie (Banane, Apfel, Blattspinat, bisschen Zitronensaft), oder aber, wenn die Zeit drängt einen Apfel mit Zimt. :)
Vielleicht habt ihr es ja schon gemerkt, aber ich esse Nudeln, äh sorry, Pasta heißt das ja, wenn man ganz exquisit klingen möchte, sehr gern. HIER konntet ihr letzte Woche ein sehr leckeres und einfaches Nudelrezept lesen. Auf den Bildern seht ihr eher meine Improvisionsrezepte. Irgendein Gemüse geschnibbelt, Gewürze und Sahne dazu - Käse drüber und in den Ofen. Oder einfach nur Nudeln mit Gemüse, Röstzwiebeln und Parmesan. Uh yes. Ansonsten sind ja Süßkartoffelpommes seit einem Jahr auch sehr hip und ich springe auf den Zug auf. Leiderleiderleider sind die ziemlich teuer, weshalb ich sie mir nur ab und zu mal gönne.

Kommentare :

  1. Das mit den Frühstücksphasen kenne ich =) ich habe jetzt auch eine Zeit lang Müsli gefrühstückt. Ich mische immer zwei Sorten und schneide mir meist Bananen rein. Das eine ist jetzt leer gegangen und ich werde mal wieder die "Toast-Runde" einleiten. Auf den Äpfeln oben links ist Zimt oder? Ich finde die Idee gerade total gut, warum auch immer ich noch nie darauf gekommen bin :)
    Liebe Grüße Mandy

    AntwortenLöschen
  2. oh nein, jetzt wo ich deinen Post gelesen habe kriege ich direkt Hunger! Das sind verdammt lecker aus!
    Du hast übrigens einem tollen Blog, mach weiter so :)
    Ganz viele liebe Grüße und fühl dich gedrückt! ❤️
    -
    http://staythewayyouarebeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dir wärmstens Photoscape empfehlen. Ein sau gutes Freeware Programm wo du innerhalb von 1 Minute ne geile Collage hast! Deine haben aber auch so nen Daumen verdient. Das Essen sieht wieder mal sehr gut aus! Vor allem die Spaghetti

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Nudeln, sorry Pasta, auch wahnsinnig gerne. Geht schnell, ist super variabel und sehr lecker. Wir machen zwar immer mal wieder Süßkartoffelpommes, aber so richtig begeistern sie mich nicht. Ich meine sie sind süß?! Ich mag schließlich auch kein salziges Popcorn 😉
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Mein Kochstil ist sehr ähnlich zu deinem. Einfach mal wild alles in die Pfanne werfen und zum Schluss kommt eigentlich immer etwas Gutes dabei raus :)
    Und in die Süßkartoffelpommes habe ich mich auch sehr verliebt. Ich finde die einfach wahnsinnig lecker!

    Liebste Grüße,
    Nina von http://good-morningstarshine.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. foodporn rockt in jeder form! Mir kommt das bekannt vor, wochenlang Müsli und dann plötzlich nur noch brötchen oder Obst oder Smoothie. Habe ich auch immer mal wieder solche Phasen, toll, dass ich nicht alleine bin ;-) Nudeln retten Leben! Davon bin ich fest überzeugt! Und solange es schmeckt, ganz viel Bravo :-)

    AntwortenLöschen
  7. ich finde es toll, hier mal ein echtes Frühstücksbrot zu sehen, ganz unstylish und normal. Das tut gut!
    Deine Mittagsgerichte sind aber schon echt hip und machen definitiv Appetit. Nur gut dass ich gerade vollgefuttert aus der Mensa bin ;)

    AntwortenLöschen