Blogparade: Blogger Routine

HIER auf ithelps.at wurde zur Blogparade aufgerufen. Sebastian möchte wissen wie denn eigentlich unsere Blogger Routine aussieht. Wird regelmäßig gebloggt, wenn ja wie oft und wird alles vorher groß geplant oder einfach drauf los geschrieben? Darum soll es heute in diesem Beitrag gehen und ich hoffe ihr findet das genauso interessant wie ich. Ich habe mich schon durch ein paar Teilnehmer geklickt. :)
In den letzten Monaten hatte ich immer genug Zeit um regelmäßig zu bloggen. Weshalb ich mir vornahm auch feste Kategorien an den Blogtagen einzuführen. So sollen montags vor allem beautyrelevante Themen veröffentlicht werden, mittwochs möchte ich alles rund um Fashion zeigen und Freitagsposts fällt unter die Kategorie "Sonstiges". Hinzu kommt dann noch jeden 2. oder 3. Sonntag eine Instagramzusammenfassung. Bisher kann ich das sehr gut einhalten, aber nur unter der Voraussetzung, dass alles gut geplant ist. Hierfür habe ich diese zwei Helfer: meinen Kalender und ein Notizbuch.
In mein Notizbüchlein kommen alle Ideen zum Blog und Ende des Monats setze ich mich hin und plane den kommenden Monat. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, stehen Datum und Thema dann erstmal fest. Die anderen zwei Spalten "Fotos" und "Blogpost" werden abgehakt, sobald die Fotos geschossen wurden und der Blogpost fertig geschrieben wurde. Bei Veröffentlichung streiche ich die komplette Reihe mit einem Marker ab. So behalte ich den Überblick über die Blogposts. Vor allem die fixen Beiträge, wie Aufgebraucht- und "Was war neu im ...?"-Blogposts haben direkt ihren Platz in der Planung. Andere Beiträge entstehen manchmal eher spontan.
Um schließlich einen Überblick zu haben wann die Fotos gemacht und die Beiträge geschrieben werden müssen, nutze ich meinen normalen Terminplaner. Denn da sind ja auch andere Termine vermerkt, so dass ich weiß, wann ich Zeit habe um mich der Vorbereitung der Blogposts zu widmen. 
Ein Beispiel: ich habe gestern geplant, dass ich diesen Blogpost hier machen möchte. Also habe ich in meinem Planer vermerkt, dass ich heute (Dienstag) die Fotos dafür machen und wenn es zeitlich klappt, direkt den Beitrag noch verschriftlichen sollte. Meine Planung für die nächsten Wochen ist ein bisschen enger gefasst, da ich in zwei Wochen für eine Woche im Urlaub sind. Diese Beiträge müssen natürlich schon vorher vorbereitet werden. Deshalbe plane ich es so, dass ich diese Woche alle Blogposts von dieser und der nächsten Woche umsetze, so dass ich nächste Woche Zeit habe, um mich der Urlaubswoche zu widmen. 
Natürlich klappt nicht immer alles nach Plan. Entweder das Wetter ist zu schlecht um schöne Fotos machen zu können, oder ein wichtiger Termin verschiebt alle anderen Pläne. Deshalb ist es so wichtig für mich alles ein wenig im Voraus zu planen, so dass man die Blogpostvorbereitungen auch mal getrost um einen oder zwei Tage verschieben kann. Dieser Plan haut zur Zeit natürlich nur hin, weil ich nicht viel anderes zu tun habe. Ich schreibe Bewerbungen und kümmere mich um andere Dinge, aber ich weiß genau wie es war als ich jeden Tag acht Stunden arbeitete. Da war abends das Licht zu schlecht um Fotos zu machen und man selbst zu müde um noch ordentliche Texte schreiben zu können. Meist habe ich dann die Wochenenden genutzt um wenigstens die Fotos zu schießen.

Wie sieht eure Bloggerroutine aus? Ihr könnt noch bis zum 12.4. mitmachen, wenn ihr wollt. :)

Kommentare :

  1. Uiuiui, also so eine richtige Routine hab ich gar nicht, ehrlich gesagt ;o

    AntwortenLöschen
  2. Finds total spannend mehr über den "Workflow" einzelner Blogger zu erfahren.
    Ist eine gute Inspiration für mich, ein bisschen mehr Struktur in meine Bloggerei zu bringen.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen